Es ist allgemein bekannt, dass Sport oder körperliche Aktivität den Körper gesund machen können, auch für Mütter, die sich einer Schwangerschaft unterziehen. Ja, eine Schwangerschaft bedeutet nicht, dass Mütter nicht in der Lage sind, verschiedene körperliche Aktivitäten auszuführen. Umgekehrt kann Sport oder körperliche Aktivität Müttern helfen, während der Schwangerschaft fit zu bleiben, um sich auf die Wehen vorzubereiten.

Sportarten, die zu schwer oder zu intensiv sind, sowie leichte körperliche Aktivitäten wie morgendliches Gehen können sich nicht positiv auf den Körper der Mutter auswirken. Nun, natürlich ist Mamas neugierig, welche Vorteile der Morgenspaziergang für schwangere Frauen hat und wie lange wird der Morgenspaziergang für schwangere Frauen empfohlen? Komm schon, betrachte die folgende Rezension!

Warum ist es gut, morgens Sport zu treiben?

Morgens Sport zu treiben, hat den Vorteil, dass der Stoffwechsel des Körpers den ganzen Tag über gesteigert wird und die Mütter wirklich körperlich aktiv werden können, bevor sie sich mit der Routine beschäftigen. Es gibt viele Vorteile des morgendlichen Trainings, einschließlich der folgenden:

– Die meisten Menschen, die morgens regelmäßig Sport treiben, werden es leichter finden, diese gesunden Gewohnheiten zu entwickeln.

– Eine im Jahr 2012 veröffentlichte Studie ergab, dass 45 Minuten morgendliches Training oder andere körperliche Aktivität eine Person weniger interessieren können, wenn sie sich Lebensmittelfotos ansieht.

– Eine weitere Studie aus dem Jahr 2013 ergab, dass Männer, die mit dem Fahrrad fahren, morgens eine bessere Ausdauer haben als nachts.

– Morgens Sport zu treiben ist möglicherweise weniger ablenkend.

– Erhöhen Sie die Energie für die nächsten Stunden, um dem Körper eine Routine zu ermöglichen.

– Verringern Sie die Luftverschmutzung am Morgen.

Was sind dann die Vorteile des Morgenspaziergangs für schwangere Frauen?

Morgenspaziergänge für Schwangere sind nicht nur körperlich gesunde Mütter, sondern auch psychische Erkrankungen und das Wenig im Mutterleib. Weitere Informationen zu den Vorteilen von Morgenwanderungen für Schwangere finden Sie im Folgenden.

  1. Halten Sie den Körper Ihrer Mutter fit

Für schwangere Frauen können morgendliche Spaziergänge Sie körperlich gesünder und auch aktiver machen. Morgenspaziergang ist eine Sportart, die den Körper vollständig trainiert und die Gesundheit von Herz und Muskel verbessert.

  1. Unterstützen Sie die Gesundheit Ihres Kindes

Gehen hält das Gewicht von Mutter und Kind stabiler. Dies hilft Ihrem Baby, ein gesundes Gewicht zu erreichen, was die Arbeit einfacher und natürlicher macht

  1. Verringerung des Risikos für Schwangerschaftsdiabetes

Ein hoher Blutzuckerspiegel während der Schwangerschaft erhöht das Risiko, nach der Geburt an Typ-2-Diabetes zu erkranken. Es kann auch das Risiko für Frühgeburten und die Geburt eines fetten Babys erhöhen.

Übungen wie morgendliche Spaziergänge halten das Gewicht der Mutter unter Kontrolle und verringern das Risiko, an Schwangerschaftsdiabetes zu erkranken.

  1. Verringerung des Risikos einer Präeklampsie

Präeklampsie ist eine Schwangerschaftskomplikation, die durch erhöhten Blutdruck und Proteinüberschuss im Urin gekennzeichnet ist.

Gehen hilft dabei, ein gesundes Körpergewicht zu halten und den Cholesterinspiegel zu senken, sodass der Blutdruck während der Schwangerschaft ausgeglichen werden kann. Auf diese Weise haben Mütter ein geringeres Risiko für Frühgeburten, die häufig aufgrund von Präeklampsie auftreten.

  1. Stress abbauen

Stress ist ein häufiges Symptom, das bei den meisten schwangeren Frauen häufig auftritt. Hormonelle Veränderungen während der Schwangerschaft, die Mütter auslösen, führen häufig zu schnellen Stimmungsschwankungen, von Vergnügen über Angstzustände bis hin zu Depressionen.

Gehen kann wie andere Sportarten dazu beitragen, dass der Körper Endorphine freisetzt. Dies sind Chemikalien, mit denen sich der Körper wohler fühlt. Diese Bedingung ist sehr effektiv bei der Linderung von Stress, den Mütter erleben, und verbessert die Stimmung, insbesondere wenn Mütter sich schlecht fühlen.

  1. Erhöhen Sie die Chancen einer normalen Lieferung

Das morgendliche Gehen während der Schwangerschaft kann die Beweglichkeit erhöhen und die Hüftmuskeln straffen. Dies ist mit Sicherheit ein sehr gutes Kapital für Mütter, um Arbeit schneller, einfacher und mit minimalen Schmerzen zu leisten. Regelmäßiges Gehen am Morgen ist sehr nützlich, wenn Mütter eine normale Geburt wünschen.

  1. Lindert Schmerzen und Beschwerden

Während der Schwangerschaft können bei Müttern Schmerzen und Beschwerden in einigen Körperbereichen auftreten, auch wenn sie nicht aktiv sind. Gehen kann helfen, die Schmerzen und Beschwerden der Mutter zu lindern. Das Strecken der Beine während des Gehens hilft Müttern, die Schmerz zu beseitigen.

  1. Andere Vorteile

Gehen verringert die Möglichkeit von morgendlicher Übelkeit oder morgendlicher Übelkeit, Müdigkeit, Krämpfen, Verstopfung, Krampfadern und Schlafstörungen, insbesondere nachts. Regelmäßiges Training kann übermäßige Energie verbrennen, sodass Mütter besser schlafen können.

Wie lange läuft der Morgen für schwangere Frauen?

Nachdem Mütter die Vorteile der morgendlichen Spaziergänge für schwangere Frauen kennen, können sie es nicht erwarten, dass diese gesunde Angewohnheit einsetzt? Nun, bevor Sie anfangen, müssen Mütter zuerst wissen, wie lange der morgendliche Spaziergang für schwangere Frauen empfohlen wird.

Wenn Mütter es sich zur Gewohnheit gemacht haben, heute Morgen zu laufen, bevor sie schwanger wurden, dann machen Sie weiter. Wenn Mütter gerade erst angefangen haben, versuchen Sie es 15 bis 30 Minuten lang an drei Tagen in der Woche. Wenn Sie sich daran gewöhnen, verlängern Sie die Reisezeit auf 60 Minuten und tun Sie dies regelmäßig jeden Tag.

Gemäß den Richtlinien für körperliche Aktivität für Amerikaner wird jedem geraten, mindestens 150 Minuten pro Woche zu gehen. Mütter können sich auch heute Morgen bis zum dritten Trimester gesund zu Fuß verhalten, solange sie sich noch wohl fühlen. Während des Gehens können Mütter auch andere Übungen für das Becken machen. Dies kann dazu beitragen, die Kraft zu steigern und eine Schwäche der Beckenmuskulatur zu verhindern.

Welche Mütter müssen sich vor dem Gehen vorbereiten?

Damit Mamas Morgengymnastik bequem und auf jeden Fall sicher bleibt, sind hier einige Dinge, die Mamas vorbereiten müssen:

– Verwenden Sie geeignete Wanderschuhe, um die Fußsohle und den Knöchel der Mutter zu stützen. Sandalen oder Sandalen werden nicht zum Laufen empfohlen, da sie das Rutschrisiko für Mütter erhöhen können.

– Bringen Sie eine Trinkflasche mit ausreichend Mineralwasser mit, um zu verhindern, dass Mütter während des Gehens dehydrieren. Die Möglichkeit einer Dehydration während des Gehens kann die Körpertemperatur erhöhen. Dieser Zustand kann Müttern und Babys im Mutterleib schaden.

– Auch wenn es noch Morgen ist, verwenden Sie weiterhin Sonnenschutzmittel und einen Hut, um zu verhindern, dass Mütter dem Sonnenlicht ausgesetzt werden.

– Versuchen Sie, beim Gehen zuerst die Fersen und dann die Zehen fallen zu lassen.

Das morgendliche Gehen ist eine Sportart, die auch von schwangeren Müttern sehr einfach ausgeübt werden kann. Nicht nur das, die Vorteile dieses Sports kommen auch Müttern und Kleinen zugute.

Achten Sie trotzdem auf die körperliche Verfassung Ihrer Mutter. Vermeiden Sie es, sich selbst zu erzwingen, wenn sich Mütter bereits unfähig fühlen zu gehen. Kein Problem, nehmen Sie sich ein paar Momente Zeit, um sich auszuruhen und dann wieder fortzufahren.

Nun, darüber, ob Mütter von nun an vorhaben, den morgendlichen Spaziergang in die Sportroutinen von Müttern zu schieben? Wenn ja, vergessen Sie nicht, Mamas Erfahrung und die Vorteile des morgendlichen Spaziergangs durch das Bewerbungsforum der Freunde schwangerer Freunde mitzuteilen! (TASCHE)

Leave a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *